SpaceLab

SpaceLab ist am Fachbereich Design der Hochschule Anhalt die Werkstatt für CAD/CAM-Anwendungen. Sie wird derzeit durch den Mitarbeiter Matthias Lipeck und dem Tutor Chris Busch betreut und steht in enger Zusammenarbeit mit Prof. Nicolai Neubert.

Die Werkstatt führt die Studierenden seminarbegleitend in den digitalen Modellbau und das Rapid Prototyping ein. Explizit werden die Anwendungen McNeel Rhino 3D für die Konstruktion sowie Maxon Cinema 4D für die Visualisierung gelehrt. Für das Erarbeiten digitaler Modelle steht ein Rechner-Pool mit 12 leistungsfähigen iMac´s 5K zur Verfügung. Zum Zwecke der digitalen Visualisierung können diese zudem als Renderfarm genutzt werden.

Die Studierenden sollen lernen, CNC-Technik anzuwenden und sinnvoll in den Designprozess zu integrieren. Einen Schwerpunkt stellt hier die additive Fertigung (3D-Druck) dar. Derzeit unterhält das SpaceLab für FDM-Drucker unterschiedlicher Größe sowie einen Stereolithosgrafie-Drucker. Die Bauräume reichen von ca. 230 Kubikzentimetern bis einem Kubikmeter. Außerdem gehört eine CNC-Portal-Fräse zur Werkstattausstattung. Dieses Gerät ist als konventionelle 3-Achs-Maschine ausgeführt und kann bei Bedarf mit einer Drehachse zur 4-Achs-Fräse umgebaut werden. Außerdem bestehen die Optionen des Abtastens dreidimensionaler Objekte sowie des Schneidplottens.

Für den manuellen Modellbau steht ein Werkraum den Studierenden jederzeit zur Verfügung.

Download -> SpaceLab Doku.pdf

 

 

Wichtig

3D-Druck / 3d-printing
Derzeit lassen sich Modelle nur im FFF-Verfahren drucken. Bitte besprecht mit uns rechtzeitig ob Eure Modelle druckfähig sind und rechtzeitig fertiggestellt werden können.
Der 3D-Druck ist nicht für größere Auflagen oder Serien geeignet. Die Druckzeiten sind abhängig von Qualität und Größe recht erheblich. Informiert Euch über alternative Fertigungsmethoden. Einfache geometrische Objekte beispielsweise lassen sich per Hand schneller umsetzen. Wir helfen Euch gern beim Entwickeln von Fertigungsstrategien.
Bitte benutzt 3D-Druck im Prototyping-Prozess nicht ausschließlich zur Fertigung. Das können wir unmöglich leisten.

Due to technical difficulties, the powder printer is not operational at the moment which restricts our cababilities. This time we print in plastic only. Please talk to Matthias Lipeck or Steffen Haferkorn in order to consider if your models are printable in time.
3d-printing is not fit to produce in vast numbers. Printing takes a lot of time depending on quality and size of your objects. Consider alternative manufacturing methods. Primitive shapes for instance can by mader by hand much faster. We look forward to help you finding other modeling strategies.
Please don't use 3d-printing for final production only. It's ment to be a method in the prototyping process.

 

Additive Fertigung

WASP Delta 60100
FDM-Drucker mit Clay-Extrude-Option
Bauraum: Ø60 x 100 cm

MakerBot Replicator 2X
FDM-Drucker mit Dual-Extrusion-Option
Bauraum: 250 x 160 x 150 mm

2x Ultimaker Original
FDM-Drucker davon einer mit Dual-Extrusion-Option
Bauraum: 250 x 250 x 250 mm

FormLabs Form 2
Stereolithosgrafie-Drucker
Bauraum: 110 x 110 x 170 mm

 

Spanabtragendes Verfahren

emc
3-Achs-CNC-Fräse mit Drehzusatz-Option (4. Achse)
optionale Abtastfunktion zum Erfassen von 3D-Objekten, 3D-Druck-Option, Schleppmesser-Option
Bauraum: 800 x 600 x 21 cm

 

Räumlichkeiten

CAD Pool (Cinema 4D / Renderfarm, Rhino, Cobalt)

Werkraum (Arbeitsplätze für Modellbau)

Büro 106 (Die Brücke unseres SpaceLab)

 

DESIGNWORKSHOP

Inklusive der nötigen Technik und dem passenden Know-How, kommen wir zu euch und bieten mit unseren Workshops Einblicke in Projektabläufe und das Design-Studium am Fachbereich Design in Dessau.

Download -> Workshop Informationen.pdf

 

 

CODING CAMP

Coding Camp @ Hybrid AR-VR Lab Bernburg

Susanne Raabe (ego.-INKUBATOR) / Mathias Jüsche (timelab) / Matthias Lipeck

Ort: Bernburg / Experimentierwerkstatt

Zusammen mit Studenten aus dem Studiengang Landschaftsarchitektur werden wir 4 Tage lang Ideen für Augmented Reality (AR) -Projekte entwickeln und umsetzen. Am Ende des Fachpraktikums wird jeder eine eigene AR-Anwendung haben. Dazu wird es ein Einblick in die Thematik AR geben. Die notwendige Hardware wird bereitgestellt. Bei uns Designern soll ein kleines Portfolio entstehen (Karten, Setcards, Buch, Heft), das mit AR-Inhalten virtuell erweitert wird. Entwicklungsumgebung ist Unity in Verbindung mit der Vuforia-Bibliothek. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Lust am Coding sollte vorhanden sein und auch der sichere Umgang mit der Adobe-Palette wäre vorteilhaft.

Download -> kleine Präsentation vom ersten Camp.pdf Märze 2018

Download -> kleine Präsentation vom zweiten Camp.pdf August 2018

Falls an diesem Workshop Interesse besteht, meld euch einfach bei uns!

 

LITERATUR

Wir haben auch eine kleine und stetig wachsende Auswahl an Fachliteratur, falls ihr eine Runde schmöckern wollt, kommt einfach vorbei.

 

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
9:00 - 16:00

 

Kosten Verbrauchsmaterial

Bitte via Mail anfragen.

 

Kontakt

Prof. Nicolai Neubert
www.hs-anhalt.de

Matthias Lipeck
Gebäude/Raum: 01 | 106
Telefon: +49 (0)340 . 5197 1714
E-mail: matthias.lipeck[at]hs-anhalt.de

a.D. Steffen Haferkorn
www.kuldig.de

Tutor

Chris Busch
E-mail: chris.busch[at]student.hs-anhalt.de

 

Impressum

1.Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigeneGefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge bzw. die Artikel des Blogs, geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter (“externe Links”). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

4. Datenschutz

Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann. Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

5. Besondere Nutzungsbedingungen

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

6. No cookies, no tracking.



Herausgeber

Hochschule Anhalt
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Fachbereich Design
Seminarplatz 2a
06846 Dessau


Tel: 0340 5197 1700


Dekan Fachbereich Design
Prof. Severin Wucher